Vor zehn Jahren trafen sich fünf Frauen und ein Mann zum ersten Mal in einem stickigen Luftschutzkeller zum gemeinsamen Musizieren. Bis heute hat die Berner Chanson-Ostfolk-Truppe nun ihren ganz eigenen musikalischen Mikrokosmos geschaffen. Benannt nach einem serbokroatischen Volkslied giesst ZAPJEVALA die Liebe für osteuropäische Klänge, französische Chansons und schweizerdeutschen Charme in einen grossen Suppentopf und rührt einmal kräftig um! Da verschmelzen traurige Melodien mit feurigen Rhythmen und träumerische Sehnsucht mit scherzhaften Neckereien: Mit dem neuen Album „Paprikaš“ im Gepäck, serviert dir Zapjevala ein musikalisches Menu, das direkt ins Herz und in die Beine fährt!

KONZERTE

16. November 2018, 20.30, Alti Moschti Mühlethurnen
11. Januar 2019, 20.30, Alte Schmitte Steffisburg
23. März 2019, 20.00, Atelier Hinterrüti Horgen ZH
30. März 2019, 20.30, Cafe Bar Mokka Thun
KONZERTARCHIV
27. Oktober 2018, Pöstli Aeugstertal 
21. September 2018, Foodsave Bern 
07. April 2018, O'Bolles Bern
24. März 2018, Bergwirtschaft Hinteregg Rumisberg 
18. März 2018, Café Bar Mokka Thun
10. März 2018, Güterschuppen Arosa
24. Februar 2018, Schmidechäuer Burgdorf
23. Februar 2018, Kollektiv Veieli Bern
27. Januar 2018, Kultur Shock Bern

24. November 2017, Kaffeehaus Linsebühl St. Gallen
20. Oktober 2017, Alti Moschti Mühleturnen
27. Oktober 2017, Tanzfest im Dachstock Chalet Berrnau Wabern
19. August 2017, Säbeli Bum Die Heitere Fahne Wabern
26. August 2017, Siedlungsfest Oberfeld Ostermundigen
07. Juli 2017, Hafebar Solothurn
19. Mai 2017, Kulturkeller Alpina Burgdorf, Vernissage M. Pedretti & C. Straub
02. April 2017, Werksiedlung Renan, Renan BE
18. März 2017, Madeleine  Luzern
04. März 2017, Du Nord Bern
04. März 2017, Benefizkonzert im treff. Ziegler Bern
03. März 2017, Die Heitere Fahne Wabern BE
22. Januar 2017, Zwirbelifestival Restaurant Bahnhöfli, Henggart ZH
21. Januar 2017, Aesch ZH

03. Dezember 2016, Honkytonk Thun, Hotel Emmental
30. Oktober 2016, Pöschtli Aeugstertal
23.- 28. August 2016, Strassenmusikfestival Luzern
12. August 2016, Openair Bremgarten BE
02. Juli 2016, Sternenkeller Rüti ZH, BeizenMusikKarussell
18. Juni 2016, Bistro Prima Luna Bern
02. April 2016, Mundwerk Thun
12. Februar 2016, AkuT Thun, Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlinge 
29. Januar 2016, Café Rorboz Rorbas
23. Januar 2016, Tour de Loraine im Du Nord Bern
06. November 2015, La Prairie Bern

24. Oktober 2015, La Madeleine Luzern 
24. September 2015, Weinfest Malans, 7208 Malans GR 
25. September 2015, Kaffeehaus Linsebühl, St. Gallen
29. August 2015, Montessori Schule Bern 
21. August 2015, Zirkus Chnopf, Langenthal 
06. bis 08. August 2015, Buskers Bern 
10. Juli 2015, Tschingelhell-Festival, Guttannen BE 
06. Juni 2015, Berner Umwelttag, Lorrainepark Bern 
09. Mai 2015, Festival Musig am Zürisee 
27. März 2015, Tanzfest, Villa Bernau Wabern 
22. März 2015, World Wood Day, Kulturhof Schloss Köniz 
20. März 2015, Alte Schmitte Steffisburg, Taufe der CD "Im Spunte" 
24. Januar 2015, Gysenbühler Stubete Eriz 
17. Januar 2015, Heitere Fahne Wabern 
10. Januar 2015, Alti Moschti Mühlethurnen

31. Oktober 2014, Madeleine Luzern 
20. September 2014, Hafebar Solothurn 
19. September 2014, ONO Bern 
22. August 2014, Hafebar Solothurn
16. August 2014, Bistro Prima Luna Bern 
05.
Juni 2014, Musigbistrot Monbijou, Benefizkonzert 
05. April 2014 MUNDWERK Thun 
17. Jan. 2014 Alte Schmitte Steffisburg 

06. Dez. 2013 Piazza Bar Bern 
09. Nov. 2013 Forum Altenberg,  Bern, Doppelkonzert mit Laula Pipera 
13. Sept. 2013 ONO Bern
23. Aug. 2013 Humanushus Beitenwil
28. Juni 2013 Restaurant Kreuzen Solothurn
08. Juni 2013 O’bolles Bern

18. Aug. 2012 Depot-Srassenfest Bern
07. Juni 2012 ONO Bern
25. Mai 2012 MUNDWERK Thun
25. Sept. 2010 Hallenbad-Restaurant Kerns bei Sarnen

 

MUSIK

 

Du möchtest auch zuhause mit Zapjevala tanzen und schwelgen? Die EP "Im Spunte" gibt es zu kaufen! An Konzerten: CHF 15.- Bestellungen per Mail an zap@zapjevala.ch: CHF 20.- Lieferzeit ca. eine Woche, Einzahlungsschein wird mitgeschickt

Im Spunte

Ajde Jano 

Tinus Tango 

Olgica 

Mängs e chly anders 

Khade Sukar 





Melancholisch sehnsüchtige Folk-Klänge und Elektro-Beats schliessen sich keinesfalls aus! In Zusammenarbeit mit Tom Baumann (Geplantes Nichtstun) entstand dieser wundervolle Remix vom Song "Bakasch Gode". Enjoy!
 

BAND

Sylvia Kürsteiner - Gesang, Gitarre, Bodhran

La Tardive
Es ist nie zu spät einen Tag früh zu beginnen. Das kann auch nachmittags sein. Dann lacht und lächelt es sich viel leichter nicht wahr? Nicht dass „tardive“ verspätet heissen soll, denn was wurde nicht schon alles zu später Stunde in Sylvias Küche mit Leutseligkeit singend und tanzend auf den Punkt gebracht?

Morgenstund’ hat Gold im Mund, sagt man immer wieder,
„Was nützt uns Gold zur frühen Stund?“, so Sylvia (ist sie klüger?),
„denn morgens, in dem güld’nen Schlund ersticken alle Lieder.“ 

Regula Künzi - Kontrabass

La Vibrante
Regula war ursprünglich die Violoncellistin in der Band. Mit der Idee, sich hinter den Kontrabass zu stellen hatte sie (und wir alle auch) ein Sinneserlebnis erster Güte: Jeder Ton vibriert! Und noch eine kleine Anekdote obendrauf: Es war an einer Bandprobe im Winter in einer ungeheizten Küche. Uns war allen etwas kalt, doch wir hatten es akzeptiert. Plötzlich meldete sich Regula energisch: „ I ha nid z’Gfüehl, dass ig bi 14°C muess Musig mache!“ Sprach’s, schritt zum Backofen, öffnete die Tür und heizte uns allen kräftig  ein.

Das Cello stand ihr gut - nur der Bass, stand ihr besser, 
denn der Bass gab den Schub - und der Bass, er war grösser.
und wo wir and’ren mit Gedudel verzieren - lässt sie’s gross, tief und dröhnend vibrieren...

Jenny Bachmann - Cajon, Tarabucca

La Puce
Feine Frau, grosser Hunger. Wenn Jenny nicht wäre, würde uns andern wohl regelmässig entfallen, dass man bei all der Musikmacherei auch noch essen muss. „Und wenn gits de öppis z’ässe?“, ist deswegen die Frage an der man eine Jenny erkennt. Ausserdem ist sie unsere einzige „Ausländerin“, denn sie reist regelmässig von Luzern in Zapjevalas Herz nach Bern.

Da sitzt sie, uns’re Kleine, und schlägt grosse Töne an.
Treibt Feuer in die Beine, dass keins mehr ruhen kann.

Karin Widmer - Geige, Bouzouki

La Sorcière
Karin ist keine Hexe, und trotzdem ist sie unser Hexlein. Sie verzaubert mit schmelzenden Geigenpassagen bis (auch gerne während eines Konzerts) die Saiten bersten, oder mit wirbelnden Zupfereien auf dem Bouzouki. Hat sie während der ganzen Zeit jemals Noten gebraucht? Nein! Zauberei...

Gezupfe, Gegeige, Gefiedel und Klang - bis dass mir im Stillen das Herzchen zersprang
Gelächter, Gezeichne, der Whisky und du - hast es verhext, denn es singt immerzu.

Daniela Meier -Gesang, Gitarre

La Gitane
Es war an einem Firmenfest. Zapjevala mühte sich ab gegen Zuhörer, welche auf ihr Gedeck kuckten, mit halbem Ohr zuhörten, sich verbissen an Tischnachbars Gesprächsfetzen klammerten und auf den Nachtisch warteten... Doch hinter der Tür tanzten die zwei Kellner, beide aus Osteuropa, und himmelten Daniela an. Wie waren sie überrascht als sie merkten, dass Daniela schweizerdeutsch spricht... 

Auf dass die Nägel nimmer brechen- wenn im Akkord die Saiten schwingen- auf dass die Kehle nicht verstummt- wenn’s darum geht ein Lied zu singen- auf dass zum Schluss ein heiter Lachen- Danielas zweite Stimme summt. Prost!

Claudius Domeyer - Gesang, Akkordeon, Ukulele

Le Coq
Es reicht, wenn man aufzählt, was Claudius an ein Konzert mitschleppt. Erstens sich, zweitens seine Orgel, drittens sein Ukulelchen, viertens eine Garnitur Kleider um nach der Pause trocken(er) spielen zu können und fünftens eine Garnitur Kleider um nach dem Konzert trockener seine Sachen zusammenpacken zu können. Alles, damit er inmitten seiner lieben Frauen eine schöne Zeit verspielt....

Sitzt der Hahn in der Mitt’ - gärt das Bier in der Bütt’
Rinnt langsam der Schweiss - Ihm vom Hals in den Steiss
ist bei den Hennen rundum - das Flennen verstummt.