Sylvia Kürsteiner

Gesang, Gitarre, Bodhran

La Tardive
Es ist nie zu spät einen Tag früh zu beginnen. Das kann auch nachmittags sein. Dann lacht und lächelt es sich viel leichter nicht wahr? Nicht dass „tardive“ verspätet heissen soll, denn was wurde nicht schon alles zu später Stunde in Sylvias Küche mit Leutseligkeit singend und tanzend auf den Punkt gebracht?


Morgenstund’ hat Gold im Mund,
sagt man immer wieder,
„Was nützt uns Gold zur frühen Stund?“,
so Sylvia (ist sie klüger?),
„denn morgens, in dem güld’nen Schlund
ersticken alle Lieder.“