Regula Künzi

Kontrabass

La Vibrante
Regula war ursprünglich die Violoncellistin in der Band. Mit der Idee, sich hinter den Kontrabass zu stellen hatte sie (und wir alle auch) ein Sinneserlebnis erster Güte: Jeder Ton vibriert! Und noch eine kleine Anekdote obendrauf: Es war an einer Bandprobe im Winter in einer ungeheizten Küche. Uns war allen etwas kalt, doch wir hatten es akzeptiert. Plötzlich meldete sich Regula energisch: „ I ha nid z’Gfüehl, dass ig bi 14°C muess Musig mache!“ Sprach’s, schritt zum Backofen, öffnete die Tür und heizte uns allen kräftig
ein.

Das Cello stand ihr gut
nur der Bass, stand ihr besser,
denn der Bass gab den Schub
und der Bass, er war grösser.
und wo wir and’ren mit Gedudel verzieren
lässt sie’s gross, tief und dröhnend vibrieren...